Wissenschaftlicher Beirat

Die Aufgabe des wissenschaftlichen Beirates ist es, die Lehrgangsleitung bei der Weiterentwicklung des Lehrgangs zu unterstützen und die Anforderungen aus den unterschiedlichen Praxisfeldern einzubringen.

Mitglieder sind die Lehrgangsleitung, die BAUAkademie OÖ und Expertinnen und Experten aus gewerblichen und industriellen Bauunternehmen in Österreich.

Mitglieder des wissenschaftlichen Beirates

Ing. Andreas Fambach, MBA

Jahrgang 1968. Nach Abschluss der HTBLA 1 in Linz begann er 1988 seine Berufslaufbahn als Bautechniker bei einem oberösterreichischen Bauunternehmen. Seit 1996 ist er bei einem der größten Baukonzerne Österreichs am Standort Linz tätig. Als Projektleiter u. später als Bereichsleiter sammelte er in über 25  Jahren wertvolle Erfahrungen bei der Akquisition u. Abwicklung von Bauprojekten aller Art. Seit 2007 leitet er die Stabstelle Technisches Controlling/Revision u. ist zusätzlich für Organisationsentwicklung u. Qualitätsmanagement verantwortlich.

Univ.Lektor DI Dr.tech. Gerald Goger

Die Absolventinnen des MBA-Studiums werden im täglichen Alltag des Baubetriebes laufend auf ihre Management-, Business- u. Commercial-Fitness geprüft. Der fachliche Diskurs im wissenschaftlichen Beirat zwischen Vertretern aus Wissenschaft u. Wirtschaft ist daher eine wesentliche Grundlage für den Erfolg des Studiums u garantiert eine entsprechende inhaltliche Breite in der Ausbildung.

Bmstr.Ing. Peter Haas, MBA

Jahrgang 1967. Maturierte 1986 an der HTBLA 1 in Linz. Weitere wesentliche Ausbildungsstationen waren 2001 die Erlangung der Baumeisterbefähigung u. 2012 das Absolvieren des MBAs für Bauwirtschaft. Seit 2009 ist er als Geschäftsbereichsleiter für die technische, personelle u. kaufmännische Leitung des Geschäftsbereiches Hochbau West bei einem oberösterreichischen Bauindustrieunternehmen verantwortlich. Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt einerseits in der Akquisition von Hochbauprojekten u. anderseits in der Organisation u. Steuerung des Geschäftsbereiches. 

Bmstr.Ing. Reinhold Haas, MBA

Jahrgang 1964. Nach Abschluss der HTBLA 1 in Linz begann er bei einem großen Baukonzern zu arbeiten. Zuerst vorwiegend im Raum Linz u. ab 1992 in Berlin. In Berlin führte er ab 1993 gemeinsam mit zwei Partnern ein Büro für Bau- u. Projektmanagement. Seit 1998 ist er in Linz in der Bau- u. Immobilienabteilung der größten Regionalbank Österreichs tätig. Von 2000 bis 2012 war er Geschäftsführer für den Bereich Bau- u. Projektmanagement u. seit 2002 bis dato ist er Geschäftsführer für den Bauträger in Bayern.

Bmstr.Ing. Klaus Heller, MBA

Jahrgang 1966. Nach der Matura 1985 an der HTBLA 1/Tiefbau in Linz begann er seine Berufslaufbahn als Bautechniker in einem Tiefbauunternehmen. Im Zuge seiner ständigen Aus- u. Weiterbildung absolvierte er 1997 die Baumeisterprüfung. Heute ist er als technischer Bereichsleiter in Österreichs größtem Baukonzern für ca. 280 Mitarbeiter verantwortlich.

Mag. Erich Kremsmair, MBA

Jahrgang 1960. Er war jahrelang kaufmännischer Leiter u. Geschäftsführer eines mittelständischen oberösterreichischen Bauunternehmens. Seit rund einem Jahrzehnt ist er als Berater u. Trainer für den baubetriebswirtschaftlichen Bereich tätig. Er ist Leiter des Studiengangs MBA-Bauwirtschaft an der Donauuniversität Krems u. Mitherausgeber der Buchreihe "Spezielle BWL-Bauwirtschaft". Er studierte an den Universitäten Graz u. Linz mit den Schwerpunkten General Management, Organisations- u. Managementsoziologie, sowie Trainings- u. Bildungsmanagement. Seine Arbeitsgebiete sind: strategische Unternehmenssteuerung, Personalentwicklung u. der Aufbau von Managementinformations-Systemen.

Harald Kopececk, MBA

Jahrgang 1970. Matura 1989 am BORG Honauerstr. Linz. Danach hat er die Laufbahn in der größten Regionalbank OÖ eingeschlagen u. konnte sich dort bis in die Stabsabteilung der Geschäftsführung entwickeln. Im Jahr 2001 wurde er als Quereinsteiger in die Bauwirtschaft geholt u. ist seit 2002 Leiter u. Geschäftsführer der BAUAkademie OÖ u. somit hauptverantwortlich für die Aus- u. Weiterbildung der MitarbeiterInnen am Bau. In dieser Position, unterstützt durch visionäre Vorstände, konnte er viele innovative Ideen u. Bildungsmaßnahmen umsetzen u. die BAUAkademie OÖ entwickelte sich zum Kompetenzzentrum BAU.

Mag. Wolfgang Laskowski

Jahrgang 1974. Nach dem Studium der Soziologie an der Uni Linz (Abschluss 2001) arbeitete er von 2003 bis 2009 im Bereich Weiterbildung u. Personalentwicklung bei SOS-Kinderdorf Österreich, danach als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der FH Joanneum in Graz (Studiengang Soziale Arbeit). Seit 2014 ist er im Bereich der Gesundheitsförderung u. Prävention der OÖ Gebietskrankenkasse tätig. Im zweiten beruflichen Standbein ist er seit 2003 als Trainer u Berater für die Themen Evaluierung, Performance Measurement, Social Return on Investment u. Organisationsforschung tätig.

DI Rupert Ledl

Nach Abschluss seines Studiums Kulturtechnik u. Wasserwirtschaft an der Boku war er zunächst in unterschiedlichen Funktionen in der Privatwirtschaft als Berater tätig. Nach 2-jähriger selbständiger  Tätigkeit als Seniorberater im Banken- u. Energiebereich begann seine Karriere an der Donau-Universität Krems als Leiter des Universitätslehrgangs Real Estate. Seit 2006 ist er Leiter des Zentrums für Bau- u. Immobilienwirtschaft u. ist Lehrgangsleiter für das Studium International Real Estate Valvation, MSc. Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs Liegenschaftsbewertung (LBA, Graz) im Jahre 2009 wurde er 2 Jahre später zum Geschäftsführer der Liegenschafts Bewertungs Akademie GmbH bestellt.

Mag.DDI Dr. Gottfried Mauerhofer

Jahrgang 1972. Studium des Bauingenieurwesens u. des Wirtschaftsingenieurwesens, Bauwesen an der TU Graz sowie der Betriebswirtschaft an der LFU Innsbruck. Nach Abschluss des Studiums arbeitete er als Projektleiter bei mehreren Großprojekten im Tief- u. Infrastrukturaufbau im In- u. Ausland. Seit 10/2013 Universitätsprofessor für Baumanagement am Institut für Baubetrieb u. Bauwirtschaft an der TU Graz.

Bmstr.Ing. Claus Pargfrieder, MBA

Jahrgang 1978. Nach der Matura an der HTBLA 1 in Linz begann er bei einer gemeinnützigen Wohnbaugesellschaft zu arbeiten. Als Projektleiter, vor allem für mehrgeschossige Wohnbauten, sammelte er 13 Jahre Erfahrung von der Projektentwicklung, über die Finanzierung bis hin zur Abwicklung der Wohnprojekte. Im Jahr 2005 legte er erfolgreich die Baumeisterprüfung ab. 2010 wurde er Standortleiter einer gewerblichen Immobilientreuhandgesellschaft in Ried/I. Durch ein Managementbuyout im Jahre 2012 ist er Gesellschafter u. Geschäftsführer dieses Unternehmens, das als Fullserviceanbieter rund um die Immobilie am Markt vertreten ist.

Mag. Heike Resch

Jahrgang 1953. Nach der Matura am Hamerling-Gymnasium in Linz Studium der Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität in Wien. Anschließend Eintritt in die Firma Brüder Resch Hoch- u. Tiefbau. Ab 1983 Geschäftsführerin der Firma Brüder Resch, langjährige Tätigkeit als Leiterin des Rechnungswesens. Seit 2013 im Ruhestand, als Gesellschafterin beratend für die Firma Brüder Resch tätig.

Bmstr. Gerhard Resch

Jahrgang 1951. Nach Abschluss der HTBL Hochbau in Linz studierte er 6 Semester Betriebswirtschaft an der Uni in Linz. Anschließend Eintritt in die Firma Brüder Resch Hoch- u. Tiefbau. Ab 1983 Geschäftsführer der Firma Resch, langjährige Tätigkeit im Vorstand der Bauakademie OÖ, im Landesinnungsausschuss BAU, sowie in den Gremien der Bauarbeiterurlaubskasse in OÖ u. Wien. Seit 2014 im Ruhestand, als Gesellschafter beratend für die Firma Brüder Resch tätig. 

DI Peter Scherer

Jahrgang 1967. Er studierte an der TU Wien Wirtschafts-Ingenieurwesen Maschinenbau. Seit 2003 arbeitet er bei der WKO Geschäftsstelle Bau in Wien. Dort ist er für die Bereiche Technische Betriebswirtschaft, Berufsausbildung, BAUAkademie Österreich u. das Veranstaltungsmanagement zuständig. Weiters ist er Teil der Geschäftsführung des Österreichischen Baumeisterverbandes.

Mag. Harald Schützinger

Jahrgang 1968. Studium an der WU Wien. Heute ist er als Unternehmens- u. Steuerberater, Lektor an der DUK u. an der FH Wels tätig. Gründer von OrangeCosmos Strategy & Innovation. Seine vier Schwerpunkte sind Strategie, Innovation, Unternehmenssanierung u. Business Intelligence. Wissenschaftlich beschäftigt er sich mit der Erforschung strategischer Erfolgsfaktoren von mittelständischen Bauunternehmen u. ist Fachbuchautor.

DI Silvio Vitale, MBA

Jahrgang 1958. Nach der Matura am Bundesrealgymnasium in Schärding studierte er an der TU Innsbruck Bauingenieurwesen u. spondierte 1983 zum Dipl.-Ing. für Bauwesen, Fachrichtung Wirtschaft. Ab 1984 arbeitete er im elterlichen Betrieb, den er 1991 übernahm u. dort Geschäftsführer wurde. Schon seit Beginn der 90iger Jahre beschäftigte er sich mit den Bauabläufen u. Organisationsstrukturen auf Baustellen, was zur Einführung von zahlreichen Controllingmaßnahmen im Unternehmen führte.